Cyrill ZuberAachen 2015

FEI EM Aachen 2015

FEI EM 2015 in Aachen


Mit einer tollen Show sind die FEI Europameisterschaften Aachen 2015 am Dienstagabend vor 40.000 Zuschauern eröffnet worden. Ein besonderer Gast sprach den besonderen Satz: "Meine Damen und Herren, hiermit erkläre ich die FEI Europameisterschaften Aachen 2015 für eröffnet." NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft war es vorbehalten, im weltberühmten Hauptstadion den offiziellen Startschuss für das grösste Sportereignis in Deutschland 2015 zu geben. Die Show zum Ausnahme-Championat überraschte durch bunte Vielfalt, die immer wieder einen Blick zurück in die fast 120-jährige Geschichte des Pferdesports in Aachen zuliess. Rasante Einlagen wechselten ab mit Überraschungsgästen und perfekten Effekten. Rund 1.000 Statisten und mehr als 300 Pferde begeisterten die Zuschauer im ausverkauften Stadion. Ob Kaltblutrennen, Reiterinnen im Damensattel, Oldtimer, Vesparoller oder Kutschen – Erinnerungen an längst vergessene Zeiten wurden geweckt. Auch Reitsportlegenden zeigten sich auf dem „Heiligen Rasen“ und sorgten für Gänsehaut-Momente – da traf Hans Günter Winkler auf Isabell Werth, Paul Schockemöhle auf Meredith Michaels-Beerbaum und Michael Freund auf Ludger Beerbaum, Nelson und Rodrigo Pessoa. Zum Schluss gab’s Standing Ovations für alle.

An der FEI Europameisterschaft 2015 war ich in Aachen als Huf-Schmied der Schweizer Mannschaft (Team-Chef Andy Kistler, Springreiter-Team bestehend aus Janika Sprunger, Martin Fuchs, Paul Estermann und Romain Duguet) vor Ort. Eine grosse Erfahrung für mich persönlich und als Highlight belohnte sich die Mannschaft mit der Bronze-Medaille.

Herzliche Gratulation ans Team.

Hier einige Impressionen aus dem Lager der Schweizer Springreiter:

Final Mannschafts-Springen


Der Final des Mannschafts-Springens an der EM 2015 in Aachen war eine äusserst spannende Angelegenheit und mit dem Gewinn der Bronze-Medaille des Schweizer Teams natürlich eine hocherfreuliche Sache. Eigentlich sollten die Multi-Europameisterschaften in Aachen ja ein goldenes Heimspiel des deutschen Pferdesports werden. Stattdessen leuchten sie orange. Am Schlusstag lüftete Jeroen Dubbeldam nach zwei weiteren Null-Fehler-Runden mit ehrfürchtiger Miene seinen Helm im Vollgefühl seines historischen Erfolgs. Der 42 Jahre alte Niederländer ist nach dem Finalsieg vom Sonntag neben Hans Günter Winkler der einzige Springreiter, der in seiner Karriere Europameister, Weltmeister und Olympiasieger wurde. Sehen Sie hier eine spannende Zusammenfassung.

Springreiten aus der Egoperspektive


Die FEI Europameisterschaften Aachen 2015 fanden vom 11. August bis 23. August 2015 in Aachen statt. Im Rahmen des Turniers wurden die Europameister im Springreiten, Dressurreiten, Reining, Voltigieren und Fahren ermittelt. Damit wurden erstmals die Europameisterschaften in fünf Pferdesport-Disziplinen an einem Ort ausgetragen.

ARD-Sportschau: Die deutsche Springreiterin Janne Friederike Meyer lädt Sie ein auf einen Ritt durch den EM-Parcours 2015 in Aachen. Die einmal etwas andere Sichtweise mit einer Action-Cam.